DELEGATE GROUP NEWS

- 03 -
Aug
2020

Initiativen mit großartigen Ergebnissen No Comments

News aus Australien

Das Fiona Stanley Hospital (FSH) ist eine öffentliche tertiäre Einrichtung mit 783 Betten mit Sitz in Perth. Delegate ist stolz darauf, seit der Eröffnung der brandneuen Einrichtung im Jahr 2014 mit dem FSH in Verbindung gebracht zu werden. Die FSH-Teams für Verpflegung und Diätetik arbeiten zusammen, wodurch erstaunliche Ergebnisse erzielt werden, welche die Patientenerfahrung kontinuierlich verbessern. In jüngster Zeit wurde durch das Team ein Menü à la carte eingeführt, welches den Patienten 12 verschiedene Hauptgerichte zum Mittag- und Abendessen anbietet und somit eine reichhaltige Auswahl für ihre therapeutischen Diäten bietet. Im Rahmen dieses Projekts hat das Team zudem auch 153 Allergene innerhalb des Delegate Patients Service kartiert, um sicherzustellen, dass FSH-Patienten sichere Mahlzeiten auf Grundlage ihrer Allergien erhalten. In einer Zeit, in der allergiebedingte Erkrankungen bei Australiern zunehmen, ist es von wesentlicher Bedeutung, dass den Patienten bei ihrer Aufnahme ins Krankenhaus eine angemessene Auswahl angeboten wird. (Artikel lesen)

Die Einführung des neuen Menüs hat außerdem zu einer Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks des Krankenhauses beigetragen, indem die Lebensmittelabfälle deutlich reduziert wurden. Seit der Änderung des Menüs wird berichtet, dass der Abfall auf 1-2 kg pro Tag reduziert werden konnte – im Vergleich zu mehr als 12 kg pro Tag vor der Änderung. (Artikel lesen)

Es ist äußerst lobenswert, Zeuge dieser Errungenschaften sein zu dürfen, bei der Delegate ein flexibles und wirksames Instrument zur Unterstützung der Teams bei ihrer wunderbaren Arbeit zur Verfügung stellen konnte.


- 27 -
Jul
2020

Verbesserte Eventplanung durch Teilaufträge mit Version 14.20 No Comments

Mehrere Teilaufträge

Im Tagesgeschäft besteht eine Konferenz meist aus mehreren Meetings zu verschiedenen Uhrzeiten sowie unterschiedlicher Teilnehmerzahl. In diesem Fall müssen diese Meetings oft mühsam individuell geplant und einzeln dafür bestellt werden.

Bisher konnten in Conference & Events nur einzelne Bestellungen zu verschiedenen Uhrzeiten mit manuellen Informationseinträgen erstellt werden. Oft mussten 5-6 Bestellungen generiert werden, die später in der Produktion zusammen gefasst wurden. Der Gesamtauftrag musste
mühselig nach Uhrzeiten gesplittet werden.

Ab der Version 14.20 können nun auch in Conference & Events in einem Gesamtauftrag Teilaufträge erstellt werden.

Beispiel: Vormittags-Kaffee von 08:00 – 09:00, Mittagessen 12:00 -13:00 und
Nachmittagspause von 15:00 -15:30. Für jeden Teilauftrag können jetzt bequem die angeforderten Produkte je nach Teilnehmerzahl bestellt werden.

Teilaufträge
Vorteile:

– eine schnelle Übersicht des Gesamtauftrags
– Teilaufträge werden nach Uhrzeit angezeigt
– Bestellungen der Teilaufträge können nicht vergessen werden
– die Gesamtbestellung wird an die produzierende Kostenstelle gesendet.

Durch die Teilaufträge wird sichergestellt, dass es zu keinen Missverständnissen mit der Küche kommt, da alle Anforderungen separat aufgelistet und dargestellt werden.


- 20 -
Jul
2020

Trinity Health Go-Live-Erfolg in Philadelphia, Pennsylvania! No Comments

Delegate Nordamerika freut sich , den neunten und zehnten erfolgreichen Go-Live mit Trinity Health bekannt zu geben. Diese beiden Einrichtungen sind Teil der Trinity Health of Mid-Atlantic Region. Sie gingen am Dienstag, den 9. Juni 2020 (Mercy Catholic Medical Health Center – Fitzgerald Campus) & Dienstag, den 23. Juni 2020 (Mercy Nazareth Hospital) mit der Webanwendung des Delegate Patient Service live.

Beide Mercy-Spitäler verfügen über ein Programm für den Patienten-Menüservice am Krankenbett, das bei jeder Mahlzeit (in jedem Spital) zwischen 90 und 120 Tabletts ausliefert. Das Personal des Patientenservice ist nun von einem papiergebundenen Speisekartenprozess auf das neue computergestützte System umgestiegen. Das Personal der Verpflegungsstelle ist mit einem drahtlosen Tablet ausgestattet, mit dem die Essensbestellungen der Patienten am Krankenbett eingegeben werden können. Dieses neue Verfahren verbesserte die allgemeine Einhaltung der therapeutischen Diät aufgrund des Live-Zugriffs auf die Nährstoffmengen für die Menüinhalte und alle spezifischen Anforderungen, die der Patient möglicherweise hatte, wie beispielsweise Allergien, Abneigungen oder Unverträglichkeiten.

Die Delegate Software ermöglicht dem Personal sofortigen Zugang zu kritischen Daten, sodass der Patient keine Nahrungsmittel bekommt, die bei ihm nicht erlaubt sind (z.B.: Unverträglichkeiten), und hilft somit dem Personal den Patienten zu einer besseren Menüwahl zu führen, welche seinen Ernährungsbedürfnissen entspricht.

Über Trinity Health

Trinity Health ist eines der größten multi-institutionellen katholischen Gesundheitsversorgungssysteme in der Nation und dient verschiedenen Gemeinschaften, die mehr als 30 Millionen Menschen in 22 Staaten umfassen.

Trinity Health mit Sitz in Livonia MI ist dabei, die Delegate Patients Service Enterprise Software, die in der Delegate-Cloud gehostet wird, in 47 seiner 93 Einrichtungen einzuführen. Alle Einrichtungen sind in Regionen gruppiert.

Ziel der Einführung der Delegate Patient Service Cloud Plattform ist die Standardisierung und bessere Kontrolle der Einrichtungen im Hinblick auf Kostenkontrolle und -einsparungen bei gleichzeitiger Eliminierung jeglichen technischen Fußabdrucks an jedem Standort.


- 13 -
Jul
2020

Automatische Benachrichtigung bei Nicht-Zustellbaren Bestellungen No Comments

Automatische Benachrichtigungen

In der Praxis werden durchschnittlich alle 15 – 20 Minuten automatische Bestellungen via Automation Scheduler verschickt. Dies geschieht meistens für verschiedene Benutzer mit unterschiedlich schnellen Internetverbindungen.

Es ist daher möglich, dass der Versand von Bestellungen in Einzelfällen nicht ausgeführt werden kann, etwa wenn z.B. der FTP-Server des Lieferanten nicht erreichbar ist und daher Bestellungen länger in der Warteschlange bleiben. Die neue E-mail Benachrichtigungsoption hilft Ihnen dabei, diese Verzögerungen sofort zu erkennen und zeitnah darauf zu reagieren.

Durch die Einstellung „Nicht versendete Bestellungen“ für E-mail Benachrichtigungen kann den zugewiesenen Benutzern ein nützlicher E-mail-Hinweis zugeschickt werden. Es kann auch eine individuelle Toleranzfrist (z.B. 10 Minuten) definiert werden. Verbleibt eine Bestellung aufgrund technischer Probleme in der Warteschlange, wird nach Ablauf der individuellen Toleranzfrist ein Hinweis an die Benutzer gesendet.

In der Delegate Web Client Benachrichtigungszentrale wird ein Warnhinweis angezeigt. Sie können sofort auf Nicht-Zustellbare Bestellungen reagieren und gewährleisten somit einen reibungslosen
Ablauf des täglichen Bedarfs.

Benachrichtigung

- 06 -
Jul
2020

Mehrwertsteuersenkung in Österreich: Nun ist es soweit! No Comments

„Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) informiert, dass der entsprechende Umsatzsteuersatz bereits mit 1. Juli 2020 im Kassensystem hinterlegt werden kann, damit es zu keiner nachträglichen Korrektur von Rechnungen und Rückforderungen von Umsatzsteuerbeträgen kommt.“
„Die geplante Senkung der Umsatzsteuer im Bereich der Gastronomie betrifft die Abgabe aller Speisen und Getränke, wenn hierfür eine Gewerbeberechtigung für das Gastgewerbe (§ 111 Abs. 1 GewO 1994) erforderlich ist.“
… Auf der Webseite des LBG Österreich wurden diese Information bereits veröffentlicht. (Um vollständigen Artikel zu lesen, hier klicken)

Da diese Neuerung der Mehrwertsteuer-Umstellung auch direkt unsere Kunden und unser System betrifft, haben wir uns mit dieser Thematik bereits auseinandergesetzt. Die Frage vieler Betroffenen lautet(e) wohl „was ist zu tun?“. Bereits vor einigen Wochen wurde diese Frage von uns aufgegriffen und behandelt. Ein Leitfaden, um unsere Kunden dabei zu unterstützen, wie diese Umstellung im Delegate System vorzunehmen ist, wurde online in unserem Helpdesk Portal kostenlos zur Verfügung gestellt. Diese Anleitung erklärt in einfachen Schritten was zu tun ist und wie der Mehrwertsteuersatz richtig im Delegate-System zu hinterlegen ist. Alle wichtigen Fragen wurden in der Guideline behandelt, aber sollten Sie noch weitere Fragen haben, so können Sie sich natürlich jederzeit an Ihren zuständigen Service Manager wenden, der Sie bei der Umstellung gerne unterstützt. (Um vollständigen Artikel zu lesen, hier klicken)

Mit 01.07.2020, also mit Mittwoch dieser Woche, durften die entsprechenden Umsatzsteuersätze in den Kassensystemen hinterlegt werden. Der Bundesrat musste zudem einen Tag nach dem Inkrafttreten des neuen Gesetzes seinen Segen dazu geben, damit der Beschluss seine Endgültigkeit erreichte.

Auch Interessant: Während innerhalb der Gastronomie (Restaurants, Bars, Gasthäuser) und auch Schutzhütten von der neuen Regelung betroffen sind, kommt auch in anderen Bereichen, wie beispielsweise der Publikations- und Kulturbereich, der neue Steuersatz zum Einsatz, wodurch Lieferungen, Einfuhren und innergemeinschaftliche Erwerbe von Büchern, Broschüren und ähnlichen Drucken oder Originalerzeugnisse der Bildhauerkunst niedriger besteuert werden. (Auflistung aller betroffenen Bereiche unter diesem Link)


- 29 -
Jun
2020

3… 2… 1… – (VIRTUELLES) GO! No Comments

Der Delegate Lauf… Die große Frage zu Beginn des heurigen Jahres war , wie und ob Dieser unter den COVID-19 Umständen stattfinden solle. Nachdem sämtliche Veranstaltungen abgesagt werden mussten, um Social Distancing Regeln einhalten zu können, gab es zwei Möglichkeiten:
1) Der Lauf findet 2020 nicht statt
2) eine andere Lösung muss her.

Die Lösung

Nachdem Ersteres für uns nicht in Frage gekommen ist, haben wir uns auf Möglichkeiten-Suche begeben. Technologie sei dank, wurden wir nicht nur rasch fündig, sondern hatten auch eine Lösung gefunden: ein virtueller Lauf! Mithilfe der „Racemap“-App, konnte ein Lauf organisiert werden, welcher über den Globus verteilt stattfinden konnte.

Das Ergebnis

Die Motivation die nicht nur unsere Superhelden, sondern auch deren Familie und Freunde dem Event entgegengebracht haben, ist bemerkenswert. Stolz verzeichnen wir über 400 km an Distanz, welche von insgesamt 74 Teilnehmern zurückgelegt wurden. Innerhalb einer Zeitspann von 24 Stunden, starteten die Läufer in 6 verschiedenen Ländern: USA, Australien, Deutschland, Niederlande, Thailand und Österreich. Wir freuen uns bereits jetzt schon wieder auf das nächste Laufevent! Viele der Teilnehmer, ließen uns an ihrem persönlichen Wettkampf teilhaben – dank Fotos, Videos und Nachrichten. Eine kleine Auswahl des Bildmaterials findet sich in diesem Beitrag.


Viele weitere Bilder finden sich im nachfolgendem Video:

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von Vimeo laden zu können.

If you click on this video we will play the video, load scripts on your device, store cookies and collect personal data. This enables Vimeo to track activities on the Internet and to display advertising in a target group-oriented manner. There is a data transfer to the USA, which does not have EU-compliant data protection. You will find further information here.

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby80MzI3ODA4MzQiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZnVsbHNjcmVlbiIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSIiIHdpZHRoPSI2NDAiIGhlaWdodD0iMzYwIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+


Fazit

Diese Umstände heuer haben bewiesen: Man muss sich nicht zwangsläufig sehen, um gemeinsam an das Ziel zu gelangen. Die Quintessenz des Erfolgs liegt jedoch sehr wohl darin, das Ziel zu kennen. Vielen Dank an unsere Helden, die Teil dieses Ereignisses waren und uns an ihrem persönlichen Lauf-Erlebnis durch Fotos etc. beteiligt haben. Obwohl die Wettkampf-Stimmung beim heurigen Deleagte Lauf vermutlich ein wenig durch die Einzelarbeit gelitten haben dürfte, lässt sich dies in den Ergebnissen nicht erahnen. Wir freuen uns bereits jetzt schon auf nächstes Jahr. Auch wenn dieser Lauf besonders war, hoffen wir dennoch, dass wir 2021 wieder gemeinsam über die gleiche Start- sowie Ziellinie laufen werden.


- 22 -
Jun
2020

Neue Hinweiswarnung für Kostformänderung nach Ticketdruck No Comments

Neue Hinweiswarnung

Wird ein Patient aus gesundheitlichen Gründen auf eine andere Station verlegt, muss gelegentlich auch die Kostform angepasst werden. Wurde jedoch die Mahlzeitenbestellung bereits abgegeben und mit POS Print Service gedruckt, dann ist sie bereits im Modul Auslieferungslogistik verfügbar.

Daher kann die Kostformänderung der Zimmerservicebestellung nicht verändert werden, nachdem ein Ticket gedruckt wurde. Da die Mahlzeit sich in Auslieferung an den Patienten befindet (z.B.: das Tablett auf einen Wagen geladen wurde), muss der verantwortliche Mitarbeiter in dieser Situation gewarnt werden.

Im Modul Auslieferungslogistik wird nun eine Warnmeldung angezeigt, dass sich die Kostform nach dem Druck des Zimmerservice-Tickets geändert hat.

Der Mitarbeiter, der das Tablett belädt oder ausliefert, kann nun abhängig von der Kostform entscheiden, ob das Tablett beladen oder ausgeliefert wird. Dies verhindert ein eventuelles Gesundheitsrisiko für den Patienten und eine bessere Verwaltung der Kostformen durch die geschulten Mitarbeiter.

Warnhinweis

- 15 -
Jun
2020

Auswertung der Gründe für Nicht-Konsumierte Speisen No Comments

Neu in Version 14.20

Es gibt verschiedene Gründe warum ein Patient bestellte Speisen nicht konsumiert. Möglicherweise ist die Speise zu kalt oder zu heiß; der Geschmack, die Würze- oder Konsistenz entspechen nicht der gewünschten Bestellung. Dies wird von den Mitarbeitern dementsprechend dokumentiert, um eine akkurate Nahrungsaufnahmeverfolgung für die zuständigen Diätassistenten gewährleisten zu können.

Wenn einem Patienten eine spezielle Kostform zugeordnet ist, welche eine vorschriftsmäßige Nährstoffaufnahme verlangt, ist die lückenlose Dokumentierung in solchen Fällen besonders wichtig.

Mit dieser neuen Funktion wurde eine zeitsparende Option zur Dokumentierung implementiert. Diese weist nun in Patients Service als auch in der Anwendung Mobile Meal Ordering vordefinierte Gründe aus, welche für das Nicht-Konsumieren von Mahlzeitenkomponenten
angegeben werden können.

Das Dokumentieren wird jetzt mittels einer schnellen Zuordnung von Gründen der Aufnahmeverfolgung durch ein Auswahlfeld wesentlich erleichtert. Weiters können auf Wunsch die Gründe mittels kundenspezifischer Reports ausgewertet werden.

Gründe
Gründe1

- 08 -
Jun
2020

Dynamische Anpassung des Speisenangebots bei Stationswechsel No Comments

Dynamische Anpassung

In der Praxis werden mehrere Menüpläne für ein Krankenhaus erstellt, welche unterschiedliche Stationen zugewiesen werden. Patienten mit unterschiedlichem Teilnahmetypen (Mitarbeiter, Begleitung) oder Pflegeklassen (Standard, VIP) haben ein unterschiedliches Menüplanangebot oder komplett unterschiedliche Menüpläne.

Zum Beispiel haben Stationen für Diabetes-Patienten möglicherweise mehr Einschränkungen auf das Menüplanangebot als andere Stationen / Patienten mit weniger eingeschränkten Kostformen. Wechselt ein Patient die Station, ist dies bei der Menüplanauswahl zu beachten.

Für solche Situationen steht nun die Funktion „Transfer Einstellungen für Menüplan Änderungen“ im Kostenstellenreiter „Station“ zur Verfügung.

Diese erlaubt verschiedene Einstellungen, wie ein Menüplan im Fall eines
Transfers behandelt werden soll. Mithilfe dieser Einstellung werden im Modul „Patientenmahlzeitenbestellung“ die Änderungen für existierende und zukünftige Mahlzeitenbestellungen angepasst.

Bei einem Patiententransfer von einer Station zu einer anderen schließt dies einen anderen Ziel-Menüplan mit ein. Nun wird sichergestellt, dass die existierende Mahlzeitenbestellung des Patienten bereinigt und der neuen Station angepasst wird.

Dynamische Anpassung

- 03 -
Jun
2020

Österreich: Senkung der Mehrwertsteuer – Was ist zu tun? No Comments

Senkung der Mehrwertsteuer für die Gastronomie

Das am 27. Mai 2020 beschlossene Wirtshaus-Paket bringt Steuerentlastungen sowie weitere Unterstützungen und Anreize für die durch die Corona-Krise betroffene Branche. Die temporäre Senkung der Mehrwertsteuer auf nicht-alkoholische Getränke von 20 auf 10 Prozent die mit 01. Juli in Kraft tritt, bringt bis Ende Dezember eine Erleichterung von rund 200 Mio Euro. Die geplante Abschaffung der Schaumweinsteuer 2022 wird nun rascher umgesetzt. Weitere Maßnahmen wie das Anheben von steuerbefreiten Beiträgen für Verpflegungsgutscheine von Arbeitnehmern oder die Erhöhung des Absetzbetrages für Geschäftsessen von 50% auf 75% sollen den Umsatz in den mehr als 60.000 gastronomischen Betrieben ankurbeln.

Eine temporäre Anpassung der Steuer bedeutet aber auch viele wichtige Punkte zu beachten. Müssen Steuerschemata angepasst werden und wie wirkt sich die Anpassung auf die Hauptgruppen aus? Wie werden die Steuern für nicht-alkoholische Getränke verändert? Wie aktualisiere ich die Produkte der angebundenen Kassen in Delegate? Gibt es die Möglichkeit, Steuersätze manuell anzupassen, wenn bereits Umsätze für den Zeitraum ab dem 01.07.2020 erfasst wurden?

Mehrwertsteuersenkung

Nachdem die Gastronomie in Österreich  seit dem 15. Mai 2020 den gastronomischen Betrieb wieder erlaubt, heißt es vorbereitet sein. Daher unterstützen wir unsere Kunden in den schwierigen Zeiten und haben eine Guideline erstellt. Diese Anleitung erklärt in einfachen Schritten was zu tun ist und wie der Mehrwertsteuersatz richtig im Delegate-System zu hinterlegen ist.

Für alle unsere Kunden steht die Guideline bereits seit letzter Woche online in unserem Helpdesk Portal als kostenloser Download zu Verfügung. Alle wichtigen Fragen wurden in der Guideline behandelt aber sollten Sie noch weitere Fragen haben, so können Sie sich natürlich jederzeit an Ihren zuständigen Service Manager wenden, der Sie bei der Umstellung gerne unterstützt.

Wussten Sie, dass die Gastronomie mit über 210.000 Beschäftigten für eine der größten Beschäftigungsmöglichkeiten in Österreich sorgt. Zudem leistet die Branche mit einem Umsatz von rund 11 Mrd. Euro einen wertvollen Beitrag zur österreichischen Wirtschaft. Laut einer Umfrage des Online Markt- und Meinungsforschungsinstituts Marketagent.com ist Pasta die beliebteste Speise der Österreicher. Das klassische Wiener Schnitzel ist besonders bei Männern beliebt. Finden Sie hier mehr Details über die Lieblingsspeisen der Österreicher.