Home / News / Mehrwertsteuersenkung in Österreich: Nun ist es soweit!

Mehrwertsteuersenkung in Österreich: Nun ist es soweit!

„Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) informiert, dass der entsprechende Umsatzsteuersatz bereits mit 1. Juli 2020 im Kassensystem hinterlegt werden kann, damit es zu keiner nachträglichen Korrektur von Rechnungen und Rückforderungen von Umsatzsteuerbeträgen kommt.“
„Die geplante Senkung der Umsatzsteuer im Bereich der Gastronomie betrifft die Abgabe aller Speisen und Getränke, wenn hierfür eine Gewerbeberechtigung für das Gastgewerbe (§ 111 Abs. 1 GewO 1994) erforderlich ist.“
… Auf der Webseite des LBG Österreich wurden diese Information bereits veröffentlicht. (Um vollständigen Artikel zu lesen, hier klicken)

Da diese Neuerung der Mehrwertsteuer-Umstellung auch direkt unsere Kunden und unser System betrifft, haben wir uns mit dieser Thematik bereits auseinandergesetzt. Die Frage vieler Betroffenen lautet(e) wohl „was ist zu tun?“. Bereits vor einigen Wochen wurde diese Frage von uns aufgegriffen und behandelt. Ein Leitfaden, um unsere Kunden dabei zu unterstützen, wie diese Umstellung im Delegate System vorzunehmen ist, wurde online in unserem Helpdesk Portal kostenlos zur Verfügung gestellt. Diese Anleitung erklärt in einfachen Schritten was zu tun ist und wie der Mehrwertsteuersatz richtig im Delegate-System zu hinterlegen ist. Alle wichtigen Fragen wurden in der Guideline behandelt, aber sollten Sie noch weitere Fragen haben, so können Sie sich natürlich jederzeit an Ihren zuständigen Service Manager wenden, der Sie bei der Umstellung gerne unterstützt. (Um vollständigen Artikel zu lesen, hier klicken)

Mit 01.07.2020, also mit Mittwoch dieser Woche, durften die entsprechenden Umsatzsteuersätze in den Kassensystemen hinterlegt werden. Der Bundesrat musste zudem einen Tag nach dem Inkrafttreten des neuen Gesetzes seinen Segen dazu geben, damit der Beschluss seine Endgültigkeit erreichte.

Auch Interessant: Während innerhalb der Gastronomie (Restaurants, Bars, Gasthäuser) und auch Schutzhütten von der neuen Regelung betroffen sind, kommt auch in anderen Bereichen, wie beispielsweise der Publikations- und Kulturbereich, der neue Steuersatz zum Einsatz, wodurch Lieferungen, Einfuhren und innergemeinschaftliche Erwerbe von Büchern, Broschüren und ähnlichen Drucken oder Originalerzeugnisse der Bildhauerkunst niedriger besteuert werden. (Auflistung aller betroffenen Bereiche unter diesem Link)