Home / News / Auswahl von mehreren Bestelleinheiten für einen Artikel

Auswahl von mehreren Bestelleinheiten für einen Artikel

Auswahl von mehreren Bestelleinheiten für einen Artikel im Menüplanbedarf

Hat ein Artikel mehrere Bestelleinheiten zugewiesen, kann der Benutzer in Version 13.10 mehr als eine Bestelleinheit auswählen und hinzufügen, wenn mehrere zur Verfügung stehen. Diese werden danach in einem eigenen Bereich zwischen den Lagerartikeln und den regulären Bestelleinheiten aufgelistet. Somit wird Schwund reduziert und die Lagerverwaltung verbessert.

38797_GER_1
Werden mehrere Bestelleinheiten dem Bedarf hinzugefügt, wird der Artikel in einer separaten Reihe aufgelistet, mit den Bestelleinheiten darunter. Die angezeigte Sortierung berücksichtigt die Konfiguration PQSELECTION und listet die Bestelleinheiten dementsprechend. Jedoch wird die Menge der ersten Bestelleinheit (ist abhängig von der PQSELECTION Einstellung) so befüllt, als wäre nur diese ausgewählt; alle anderen zugehörigen Bestelleinheiten sind mit 0 befüllt.

38797_GER_2
Dieses Verhalten soll, wie Eingangs bereits erwähnt, dazu beitragen, dass Schwund reduziert und die Lagerverwaltung verbessert wird. Hierdurch wird folgendes Verhalten ermöglicht: Es werden z.B. 150Stk „Schokolade Keks“ benötigt. Bisher war hier nur die Bestellung einer Bestelleinheit möglich wodurch z.B. 2 Kartons á 100 Stk bestellt werden mussten was wiederum zu einem Überschuss von 50 „Schokoladen Keks“ führte. Mit dem neuen Verhalten ist es nun möglich, die Bestelleinheiten so auf zu teilen, dass die bestellte Menge zumindest näher an der benötigten Menge liegt. In dem oben gezeigten Beispiel wäre hier die benötigte Menge durch die Bestellung einer Einheit „Karton (100 STÜCK)“ und einer Einheit „Packung (50 STÜCK)“ exakt zu erreichen.

Show Buttons
Hide Buttons